Nistkastenkontrolle


Nistkasten NABU Walldorf
Foto: Miriam Kodek

Wir haben auf unseren Streuobstwiesen, in den Vogelschutzgehölzen, auf dem Walldorfer Friedhof und in einigen Waldgebieten Nistkästen für verschiedene Vogelarten und Fledermauskästen aufgehängt. Diese dienen als Ersatz für natürliche Baumhöhlen, in denen Vögel und Fledermäuse ihre Jungen aufziehen würden. Damit leisten wir einen Beitrag zum Naturschutz und Arterhalt.

Die Nistkästen werden von uns protokolliert und einmal jährlich nach der Brutzeit im Herbst gereinigt. Dabei erfassen wir die Vogelart und den Erfolg der Brut. Manchmal handelt es sich aber auch um einen unerwarteten Nutzer des Kastens. Man muss also immer auf eine Überraschung gefasst sein. Die Nachmieter werden natürlich wieder zurück gesetzt und der Nistkasten erst im nächsten Frühjahr gereinigt.

Falls nötig werden bestehende Kästen repariert oder ersetzt. Ab und an muss auch der Standort des Kastens geändert werden.

Außerdem werden die Fledermauskästen im Winter auf ihren Zustand überprüft.