Insektensommer


Hummel
Foto: Miriam Kodek

Der NABU ruft seit 2018 für ein neues Projekt zur Mithilfe auf.

Zweimal im Jahr sollen die Insekten im Fokus unserer Aufmerksamkeit stehen.

Der Rückgang der Sechsbeiner ist schon lange bekannt, doch es fehlen immer noch bundesweite Daten. Mit dieser Aktion will der NABU jetzt eine langjährige Untersuchung möglich machen.

Tagpfauenauge
Foto: Miriam Kodek

In jedem Zählzeitraum stehen jeweils acht Arten im Vordergrund. Doch gezählt werden darf jedes Insekt. Vorgegangen wird dabei wie bei der "Stunde der Gartenvögel". Allerdings kann diesmal der Ort frei ausgewählt werden. Er sollte nur nicht zu groß sein. Eine Fläche von 20m Durchmesser ist vorgegeben damit auch eine Vergleichbarkeit der Meldungen möglich ist.

Weitere Informationen zum Insektensommer finden Sie auf der Internetseite zur Aktion.

Schwebfliege
Foto: Miriam Kodek

Im Gegensatz zu den anderen Aktionen können Ihre Ergebnisse ausschließlich über ein Online-Formular oder eine App erfasst werden. Telefonisch und per Brief sind keine Meldungen möglich.