Stunde der Gartenvögel


Wer wohnt im Nistkasten? Bestimmt ist es wieder die Kohlmeise. Sie hat auch letztes Jahr dort gebrütet. Ist das nicht die Amsel, die im Baum singt? Der Zaunkönig hüpft mit seinem aufgestellten Schwanz durch das Gebüsch. Die jungen Haussperlinge genießen ihr Sandbad. Mehlschwalben und Mauersegler ziehen in der Luft ihre Kreise.

Im Garten lässt sich im Frühjahr viel beobachten. Die meisten Vögel sind aus ihren Winterquartieren zurück. Einige sind bereits mit der ersten Schar Jungvögel unterwegs.

 

Der NABU und der LBV laden Sie zur bundesweiten Mitmachaktion ein. Die Teilnahme ist denkbar einfach. Nehmen Sie sich eine Stunde Zeit und beobachten Sie die Vögel in Ihrem Garten. Notieren Sie dabei die höchste Anzahl  Vögel jeder Vogelart. Diese können Sie dann in das Meldeformular unten eintragen und abschicken.

 

 

Wer sich etwas unsicher ist, welcher Vogel in seinem Garten zu sehen ist, kann sich unter folgendem Link die wichtigsten Merkmale ansehen: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-gartenvoegel/voegel-bestimmen/verwechslungsgefahr.html

 

Näheres zur Aktion, sowie Zähl- und Bestimmungshilfen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-gartenvoegel/ueber-die-aktion/index.html

Meldeformular